Herzlich Willkommen!

Die Vereinigung Berliner Strafverteidiger e. V. ist die älteste Strafverteidigervereinigung in der Bundesrepublik. Sie wurde 1951 gegründet und hat heute rund 560 Mitglieder.

Entsprechend § 1 der Vereinssatzung ist die Aufgabe der Vereinigung die “Wahrung und Vertretung der Interessen der Strafverteidiger sowie die Behandlung aller die Strafverteidigung berührenden Fragen und die Durchführung der Rechtsberatung im Untersuchungsgefängnis.”

Seit 1953 organisiert die Berliner Strafverteidigervereinigung an allen Werktagen eine kostenlose Rechtsberatung in der Untersuchungshaftanstalt Moabit. Auch in den übrigen Strafanstalten der Stadt werden Rechtsberatungen durchgeführt. Lesen Sie mehr über uns…

Notfall-Telefon

Schnelle Hilfe in Strafsachen, anwaltliche Unterstützung. Bei Festnahme, Verhaftung, Durchsuchung. 24 Stunden am Tag, auch am Wochenende.

 0172 – 325 55 53

Aktuelle Meldungen:

25 Jul 19

Umstellung des Notfallrufnummernsystems der Vereinigung

Mit den neuen, seit kurzem mangels nationaler Umsetzung unmittelbare Wirkung entfaltenden europäischen Richtlinienvorgaben ist wegen der Einführung des „Pflichtverteidigers der ersten Stunde“ zu erwarten, dass der Bedarf an schnell erreichbaren Verteidigern steigt, da ohne anwaltlichen Beistand in vielen Fällen nicht vernommen oder vorgeführt/verkündet werden darf. 

Lesen Sie mehr..

Anwaltssuche

Sie suchen einen Strafverteidiger? In unserer Mitgliederdatenbank können Sie nach einer Rechtsanwältin oder einem Rechtsanwalt suchen.

Entscheidungen

Sie suchen strafgerichtliche Urteile? In unserer Datenbank können Sie nach Entscheidungen der Berliner Strafgerichte suchen.

Pflichtverteidigerliste

Sie suchen einen Pflichtverteidiger? In unserer Datenbank können Sie nach Anwälten suchen, die grundsätzlich als Pflichtverteidiger tätig sind.

Veranstaltungshinweise:

03 Mai 19

Diskussionsveranstaltung der Vereinigung am 09.05.2019, 18.00 Uhr

Die beiden europäischen Richtlinien zur Prozesskostenhilfe für Verdächtige und Beschuldigte in Strafverfahren (2016/1919) und zur Stärkung der Verfahrensrechte im Jugendstrafverfahren (2016/800) sind durch den deutschen Gesetzgeber bis zum 25. Mai 2019 (RL 2016/1919) bzw. bis zum 11. Juni 2019 (RL 2016/800) umzusetzen.

Lesen Sie mehr..
10 Mrz 19

Fortbildungsveranstaltung (§ 15 FAO) am 14.03.2019

Verteidigung – besser: anwaltliche Betreuung – im Bereich der strafrechtlichen Vollstreckung bzw. des strafrechtlichen Vollzuges wird von vielen Kolleginnen und Kollegen für unattraktiv gehalten, weil entsprechende Mandate schlecht bezahlt als zeitaufwändig seien, nur selten Erfolgserlebnisse bieten und oft mit einer (zu) hohen Erwartungshaltung der Mandanten verbunden seien.

Lesen Sie mehr..