Fortbildungsveranstaltung (§ 15 FAO): “Interpol – grenzenlose Fahndung – Verfolgung ohne Grenzen?”

 

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung (§ 15 FAO) 

„Interpol – grenzenlose Fahndung –

Verfolgung ohne Grenzen?“

am Donnerstag, den 16. November 2017, von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr,

in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung

Turmstraße 5
10559 Berlin

Referent

Rechtsanwalt Sören Schomburg

Moderation:

Rechtsanwalt Andreas Wattenberg

 

Der Fall des in Deutschland festgenommenen Journalisten Ahmed Mansour sowie die in Spanien erfolgte Festnahme des deutschen Schriftstellers Dogan Akhanli haben erneut ein Schlaglicht auf die über Interpol gesteuerten Fahndungsersuchen geworfen. Es hat sich dabei erneut gezeigt, dass das Interpol-Statut von verschiedenen Staaten dazu genutzt wird, missliebige Regimekritiker unter fadenscheinigen Vorwänden zu verfolgen. Die rechtlichen und administrativen Sicherungen gegen einen solchen Missbrauch sind auch in Deutschland völlig unzureichend kodifiziert.

Auf der Veranstaltung werden anhand aktueller Fälle die weithin unbekannten rechtlichen Regelungen zur Fahndungsausschreibung sowie zur Auslieferungshaft nach dem IRG erläutert.

Die Veranstaltung ist auf zwei Stunden angelegt; es werden FAO-Bescheinigungen erteilt.

 

Anmeldung per E-Mail: info@strafverteidiger-berlin.de oder Fax: 030/347 812 66.

Die Teilnahmegebühr beträgt

für Mitglieder 25,00 €,

für Nichtmitglieder 50,00 €,

für junge Kollegen, deren Zulassung nicht älter als zwei Jahre ist, sowie für Referendare 15,00 €. 

Wir bitten um Überweisung der Teilnahmegebühr vorab auf das Konto bei der

Postbank Berlin, IBAN: DE90 1001 0010 0364 1411 03 BIC: PBNKDEFF.

Bitte geben Sie im Verwendungszweck den Titel der Veranstaltung sowie Ihren Namen an.