Fortbildungsveranstaltung (§ 15 FAO) am 19.04.2018

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung (§ 15 FAO)

“Normativität und Empirie der Fluchtgefahr –

Unauflöslicher Widerspruch nach neuerer Forschung?”

am Donnerstag, den 19. April 2018, von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr,

in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung, Turmstraße 5, 10559 Berlin.

Referenten:

Dr. Lara Wolf, Berlin

RiAG Frank Buckow

Moderation:

Rechtsanwalt Stefan Conen

 

Neuere empirische Forschungen von Frau Prof. Christine Morgenstern sowie insbesondere von Frau Dr. Lara Wolf legen nahe, dass die herrschende, vor allem die Praxis dominierende normative Auslegung des Begriffs der Fluchtgefahr in § 112 Abs. 2 Nr. 2 StPO deutlich zu extensiv erfolgt.

Frau Dr. Lara Wolf hat über die Empirie der Fluchtgefahr promoviert. Ihre Arbeit wurde kürzlich mit dem Nachwuchspreis der Kriminologischen Gesellschaft e. V. ausgezeichnet und sie wird deren Ergebnisse auf der Veranstaltung vorstellen. Aus Sicht der Praxis werden diese von Herrn RiAG Buckow kommentiert und angemerkt werden.

Wir hoffen auf rege Teilnahme, bitten aber um frühzeitige Anmeldung, da wir aufgrund der räumlichen Situation die Teilnehmerzahl begrenzen müssen und kurzfristigen abendlichen Einlass nicht gewährleisten können.

Die Veranstaltung ist auf zwei Stunden angelegt; es werden FAO-Bescheinigungen erteilt.

 

Anmeldung per E-Mail: info@strafverteidiger-berlin.de oder Fax: 030/347 812 66.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder 25,00 €, für Nichtmitglieder 50,00 €, für junge Kollegen, deren Zulassung nicht älter als zwei Jahre ist, sowie für Referendare 15,00 €.  Überweisung der Teilnahmegebühr vorab auf das Konto bei der Postbank Berlin, IBAN: DE90 1001 0010 0364 1411 03 BIC: PBNKDEFF. Bitte geben Sie im Verwendungszweck den Titel der Veranstaltung sowie Ihren Namen an.