Fortbildungsveranstaltung (§ 15 FAO) am 18.05.2017: “Verteidigungsstrategien in Verfahren mit Nebenklage”

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung (§ 15 FAO)

„Verteidigungsstrategien in Verfahren mit Nebenklage“

am Donnerstag, den 18. Mai 2017 um 19.00 Uhr

in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung

Turmstraße 5, 10559 Berlin

Herren Rechtsanwälte Martin Rubbert & Stephan Schneider

In den vergangenen Jahren wurden durch gesetzgeberische Initiative diverse Opferrechtsreformgesetze auf den Weg gebracht, die die Rechte von Verletzten im Strafprozess deutlich ausgeweitet haben. Die Verteidigung ist dadurch gefordert, diesen gestärkten Rechten zu begegnen.

Die Veranstaltung soll einen Überblick über mögliche Verteidigungssituationen im Hinblick auf Informations- und Schutzrechte des Verletzten geben. Gleichzeitig soll diskutiert werden, ob – und gegebenenfalls wie – eine Nebenklage auch Chancen für die Verteidigung bieten kann, um Verurteilungen zu vermeiden oder zu verhängende Strafen zu reduzieren.

Veranstaltungsdauer: 2 Stunden.

Anmeldung per E-Mail: info@strafverteidiger-berlin.de oder Fax: 030/347 812 66.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder 25,00 €, für Nichtmitglieder 50,00 €, für junge Kollegen, deren Zulassung nicht älter als zwei Jahre ist, sowie für Referendare 15,00 €.

Überweisung der Teilnahmegebühr vorab auf das Konto bei der Postbank Berlin, IBAN: DE90 1001 0010 0364 1411 03 BIC: PBNKDEFF.

Bitte geben Sie im Verwendungszweck den Titel der Veranstaltung sowie Ihren Namen an.