Diskussionsveranstaltung am 14.04.2016 “Von der Schwere der Schuld”

Einladung zur Diskussionsveranstaltung

„Von der Schwere der Schuld“
Über Realität und Wirkung des Strafvollzugs

am Donnerstag, den 14. April 2016 um 19.00 Uhr

im
INSTITUT FRANÇAIS BERLIN
Kurfürstendamm 211 / 4. OG
10719 Berlin

Dr. Thomas Galli

 

Der studierte Jurist, Kriminologe und Psychologe Dr. Thomas Galli arbeitet seit 15 Jahren im Straf- und Maßregelvollzug und leitet seit 2013 die JVA Zeithein. Nachdem er bereits auch wissenschaftlich das Strafvollzugsgesetz kommentierte, erschien jetzt seine vorläufige Bilanz als Buch mit dem Titel „Die Schwere der Schuld“. In diesem beleuchtet er die Realität und Wirkung des Strafvollzugs aus der Innensicht kritisch.

Die Veranstaltung wird keine Lesung, sondern als – kritische – Beleuchtung des Alltags im Strafvollzug die Frage aufwerfen, inwieweit der Vollzugsalltag noch geeignet ist, die gesetzlichen Versprechen von Vollzugsziele einlösen. Sie richtet sich an alle mit dem Strafrecht befassten interessierten Akteure. Die Möglichkeit zur Diskussion wird selbstverständlich bestehen.

Die Teilnahme ist kostenlos; FAO-Bescheinigungen werden nicht erteilt

Veranstaltungsdauer: 2 Stunden.

Um Anmeldung per E-Mail: info@strafverteidiger-berlin.de oder Fax: 030/347 812 66 wird höflich gebeten.